• DE
 
Die Hochschule Augsburg stellt als eine der größten bayerisch-schwäbischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften Qualität, Persönlichkeit, Offenheit und Partnerschaft in den Fokus ihrer Arbeit. Unser Auftrag ist es, Persönlichkeiten zu entwickeln, die in Wirtschaft und Gesellschaft gefragt sind.

An der Fakultät für Informatik ist folgende Vollzeitstelle in der Besoldungsgruppe W2 ab dem Sommersemester 2021 oder später zu besetzen:

Forschungsprofessur für
IoT-Architekturen und Datenmanagement

Sie (m/w/d) haben einen einschlägigen Schwerpunkt in der Gestaltung und Entwicklung von Internet-of-Things (IoT) Architekturen zur effizienten Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von Daten im betriebswirtschaftlichen Kontext. Dies umfasst ausgeprägte Kenntnisse in der Digitalisierung industrieller Prozesse über alle Architekturschichten eines Industrial IoT-Systems – von der Anlagenebene über das Netzwerk bis zur Applikationsebene. Des Weiteren sollten Sie über Expertise in der Evaluierung und Entwicklung von IoT-Architekturen für unternehmens- und anwendungsfallspezifische Datenanalyse-Szenarien sowohl aus technischer als auch betriebswirtschaftlicher Perspektive verfügen. Zugleich weisen Sie umfassende Erfahrung in der fachlichen Konzeptionierung, Durchführung und organisationalen Etablierung von IoT-Architektur-Projekten in der unternehmerischen Praxis auf. Wünschenswert wären Kenntnisse im Bereich der Informationssicherheit für IoT-Systeme.

Die Professur soll für den o.g. Themenschwerpunkt einen Forschungsbereich im neu einzurichtenden Technologientransferzentrum (TTZ) „Data Analytics“ der Hochschule Augsburg am Standort Donauwörth verantworten. Mit Ihren Forschungs- und Drittmittelaktivitäten tragen Sie wesentlich zum Aufbau und der erfolgreichen Weiterentwicklung des TTZ bei. Drittmittelerfahrung, insbesondere die Fähigkeit zur Einwerbung und zum Management sowohl von öffentlich geförderten als auch von anwendungsnahen Forschungsprojekten mit Praxispartnern, setzen wir voraus. Darüber hinaus ist Erfahrung in Aufbau und Leitung einer eigenen Arbeitsgruppe wünschenswert.

Die Hochschule Augsburg sucht Persönlichkeiten, die in einem zunehmend internationalen Umfeld Vorlesungen anbieten können. Zum Aufgabengebiet gehört daher die Übernahme von Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache, sowohl in den oben genannten Fachgebieten als auch in den Grundlagenlehrveranstaltungen der Bachelor- und Masterstudiengänge der Fakultät für Informatik.

Für die Professur ist eine enge Einbindung in die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT geplant. Dies umfasst insbesondere die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik sowohl in öffentlich geförderten als auch mit Praxispartnern durchgeführten Drittmittelprojekten anwendungsbezogener Forschung.

Zusätzlich zu den Aufgaben in Lehre und Forschung wird Bereitschaft zur Übernahme von Tätigkeiten in der Selbstverwaltung und die Mitarbeit bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Fakultät erwartet.

Die Beschäftigung des/r Professors/in (m/w/d) erfolgt in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis entsprechend der Besoldungsgruppe W2 und ist bis zum 31.12.2024 befristet. Um das Fachgebiet angemessen in der angewandten Forschung durch die Einwerbung von Drittmittelprojekten vertreten zu können, ist für die Dauer der Befristung eine Reduzierung des Lehrdeputats von derzeit 18 Semesterwochenstunden auf die Hälfte vorgesehen. Bei erfolgreicher Evaluierung des TTZ „Data Analytics“ wird bei Vorliegen der sonstigen rechtlichen Voraussetzungen eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit in Betracht gezogen, frühestens jedoch drei Jahre nach der Berufung. Eine Lehrdeputatsermäßigung nach der Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der Voraussetzungen ebenfalls beabsichtigt.
 

Darauf können Sie sich freuen:

An der Hochschule wird Arbeitsatmosphäre großgeschrieben: Gegenseitiger Respekt und offene Kommunikation prägen unsere Kultur. Wir schätzen Sie, Ihre Meinung und Ihre Kompetenz!

Die Hochschule Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und strebt insbesondere im wissenschaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bei Fragen rund um die berufliche Gleichberechtigung wenden Sie sich bitte an unsere Frauenbeauftragte (alexandra.coenenberg@hs-augsburg.de). 

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. 
 

Die detaillierten Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium bevorzugt im Bereich Informatik, Wirtschaftsinformatik oder verwandten Disziplinen
  • die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotionsadäquate Leistungen) nachzuweisen ist
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde
  • pädagogische Eignung


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und weiteren Nachweisen. Bitte bewerben Sie sich bis einschließlich 13.12.2020.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihre Ansprechpartnerin, Frau Isa Kroemer, unter Tel.: 0821 5586 3484 oder per E-Mail an isa.kroemer@hs-augsburg.de.