• DE
 
Die Technische Hochschule Augsburg ist mit 7.100 Studierenden und über 600 Mitarbeitenden
in Lehre, Forschung und Verwaltung wichtiger wirtschaftlicher Motor und Innovationsschmiede für die Region. Gemeinsam gestalten wir die Welt – kreativ, sinnhaft und die Zukunft prägend.

An der Fakultät für Architektur und Bauwesen ist folgende Professur (W2) ab dem Wintersemester 2024/25 oder später zu besetzen:

Professur für
Digitale Informationsprozesse in der Bauindustrie

Für unseren neu eingeführten Studiengang „Digitaler Baumeister (B.Eng.)“ an der Fakultät für Architektur und Bauwesen suchen wir einen Professor (w/m/d). Die Fakultät strebt eine fachübergreifende und integrative Kompetenzstärkung im Bereich digitaler Technologien und Prozessketten an, um die aktuellen Herausforderungen, wie Digitalisierung, Urbanisierung und Klimawandel, zu adressieren. Die digital orientierten Lehr- und Forschungsinhalte werden auch in den bestehenden Bachelor- und Master-Studiengängen der Fakultät integriert – Architektur, Bauwesen und Energie Effizienz Design.
 
Als künftiger Professor (w/m/d) weisen Sie eine konzeptionelle, methodische, theoretische und visionäre Herangehensweise an die digitalen Inhalte im Studienangebot vor. Bei Ihnen stehen insbesondere nachhaltige, gesellschaftliche und prozesshafte Themen im Fokus, die Sie in Lehre und anwendungsnaher Forschung an Studierende akademisch vermitteln können. Sie haben bereits umfassende praktische und theoretische Erfahrungen in verantwortlicher Position zu einem oder mehreren der folgenden Schwerpunkte innerhalb des Bauwesens erworben: 
 
  • Digitale Bestandserfassung von Gebäuden und Infrastruktur
  • Datenmanagement / Data Science
  • Visualisierung mittels Augmented Reality (AR)/ Virtual Reality (VR)
 
Interesse und Bereitschaft weitere zukunftsfähige Schwerpunkte und innovative Themenfelder in die Lehre und Forschung zu integrieren werden vorausgesetzt. Darzulegen sind Arbeitserfahrungen in interdisziplinären Arbeitsgruppen und/oder Auslandserfahrungen in der beruflichen Praxis bzw. in Hochschulkooperationen zum ausgeschriebenen Themengebiet. Publikationen und Forschungserfahrungen sowie die Einwerbung von Drittmitteln zu den o.g. Themen sind wünschenswert.
 
Die Technische Hochschule Augsburg sucht Persönlichkeiten, die in einem zunehmend internationalen Umfeld Vorlesungen in englischer Sprache anbieten können.
 
Zum Aufgabengebiet gehört auch die aktive Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Fachgebietes und in der Selbstverwaltung der Hochschule. Darüber hinaus wird Engagement bei Projekten der angewandten Forschung und im Bereich des Technologie- und Wissenstransfers der Technischen Hochschule Augsburg erwartet.
 

Darauf können Sie sich freuen:

Die Vergütung erfolgt nach Maßgabe des Bayerischen Besoldungsgesetzes in der Besoldungs-gruppe W2. In der W-Besoldung sind neben einer festen Grundbesoldung zusätzliche Leistungs-bezüge möglich. Der Umfang der Lehrverpflichtung beträgt derzeit 18 Semesterwochenstunden.
 
An der Hochschule wird Arbeitsatmosphäre großgeschrieben: Gegenseitiger Respekt und offene Kommunikation prägen unsere Kultur. Wir schätzen Sie, Ihre Meinung und Ihre Kompetenz! Auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird bei uns ein großer Wert gelegt. Wir bieten Eltern-Kind-Räume, eine Kita direkt neben der Hochschule und weitere zahlreiche familienfreundliche Maßnahmen an.
 
Die Technische Hochschule Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und strebt insbesondere im wissenschaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bei Fragen rund um die berufliche Gleichberechtigung wenden Sie sich bitte an unsere Frauenbeauftragte (frauen@tha.de).
 
In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. 
 

Die detaillierten Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich des Bauwesens oder vergleichbaren Studiengängen
  • die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotionsadäquate Leistungen) nachzuweisen ist
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde
  • pädagogische Eignung

 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Nachweisen über Ihre Hochschulabschlüsse und Berufserfahrung sowie einer Aufstellung Ihrer Lehrerfahrung und Publikationen. Bitte bewerben Sie sich bis einschließlich 10.03.2024.
 
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihre Ansprechpartnerin, Frau Maria Braun, unter Tel.: +49 821 5586-3277 oder per E-Mail an maria.braun@tha.de.